Thurgauer Zeitung, 17. August 2017, 07:26 Uhr

Nachgefragt

Starke Stücke

Das Trio Artemis und der Erzähler Urs Schaub bringen am 29. Oktober musikalische Geschichten auf die Bühne des Weinfelder Rathaussaals. (PD)

WEINFELDEN ⋅ Die neue Spielzeit der Theater- und Konzertgesellschaft Mittelthurgau bringt vier Theateraufführungen, vier Konzerte und eine Überraschung.
 
Esther Simon

Software hat nichts mit Wollkleidung zu tun. Das und anderes erklärt Kabarettistin Helga Schneider am 23. September ihrem Weinfelder Publikum. Schneiders Gastspiel ist die Überraschung in der neuen Spielzeit der Theater- und Konzertgesellschaft Mittelthurgau (TKGM). Weil Schneider im Februar krank war und in Weinfelden nicht auftreten konnte, hat sie der Vorstand der TKGM kurzerhand noch einmal engagiert.

Schneider ist allerdings nicht der einzige bekannte Name im neuen Programm: Auch Giacobbo/Müller und Patrick Frey kommen. Und mit Katja Hess aus Märstetten, Geigerin im Trio Artemis, tritt auch eine einheimische Künstlerin auf.

 

Madame Bovary und die sieben Wellen

Das Trio Artemis und der Erzähler Urs Schaub machen den Auftakt zum regulären Programm. Am 29. Oktober bringen sie musikalische Geschichten rund um einen verliebten Mistkäfer auf die Bühne im Rathaus – ein Anlass für die ganze Familie. Bachliebhaber kommen mit dem Konzert des Orchestre le Phénix auf ihre Kosten, Schlagerfans werden die Emozioni italiane für ihren Auftritt lieben. Für Abwechslung sorgen die Dezibelles und das Chamber Jazz Duo.

Für Theaterfreunde tritt Madame Bovary auf. Und mit der Lovestory «Alle sieben Wellen» ist die Fortsetzung des Stücks «Gut gegen Nordwind» in Weinfelden zu Gast. Einer, der sich ebenfalls auf die neue Spielzeit freut, ist Roland Harders, Präsident der TKGM. Nach einer anstrengenden Planungsphase kann er sich nun im Zuschauersessel zurücklehnen und «sein» Programm geniessen.

Das ganze Programm unter:

www.tkgmtg.ch